chronologische Übersicht

Seit 1901 und in der 4. Generation sind die Füchse bereits in der Siegener Oberstadt

Die bewegte Geschichte der Firma Brillen-Fuchs finden sie hier:

 

01.08.1901:   Goldschmiedemeister Gustav Fuchs eröffnet im Haus Marburger Straße 15 in der Siegener Oberstadt ein Juwelier- und Graveurgeschäft

25.08.1922:   Nachdem Gustav früh verstirbt, führt seine Frau Mina Fuchs zusammen mit dem ältesten Sohn Paul die Geschäfte fort

1925:   Paul  Fuchs und sein jüngerer Bruder Walter nehmen an einem der ersten Optikerkurse in Deutschland teil.

1927:   Die Brüder bauen die erste optische Abteilung des Siegerlandes im Geschäft in der Marburger Straße auf.

01.10.1930:   Eröffnung des ersten Optik-Spezialgeschäftes im Siegerland unter dem Namen »Optiker Fuchs« durch Paul Fuchs am Markt 31

01.07.1933:   Eintritt des späteren Inhabers, des approbierten Augenoptikermeisters Walter Fuchs, als Geschäftsführer

01.01.1937:   Gründung der „Optiker Fuchs OHG“ mit Angliederung einer Fotoabteilung

1940-1944:   Während ihr Mann Walter an der Ostfront ist, führt Hilde Fuchs das Geschäft weiter

16.12.1944:   Totale Zerstörung des Geschäftshauses Markt 31 durch Bombenangriff

15.10.1945:   Neueröffnung der Firma »Brillen-Fuchs« in der Hammerstrasse 10 (Hammerhütte) durch Walter Fuchs

1948:   Umzug in neue Geschäftsräume im Haus Kölner Strasse 56/2 (gegenüber dem Dicken Turm)

1952:   Nach dem Wiederaufbau des Hauses Markt 31 wird das Geschäft wieder an seinen alten Platz verlagert

1964:   Der Enkel Steffen Fuchs tritt als Augenoptikermeister in die  Geschäftsführung ein

1965:   Steffen Fuchs gründet das erste Kontaktlinsenstudio in Südwestfalen

1966:   Der Enkel Hans-Wilhelm Fuchs tritt als Fotografenmeister in die Geschäftsführung in die Firma ein

1970:   Angliederung einer Fach-Fotografie-Abteilung und eines Studios für Portrait-, Werbe- und Architekturfotografie

1974:   Mit einem Durchbruch ins Nebenhaus Markt 33 wird die Geschäftsfläche verdoppelt und Optik- und Fotoabteilung räumlich getrennt

 1980:   Zum 50. Geburtstag von Brillen-Fuchs gibt’s ein neues Logo und Walter Fuchs übergibt das Geschäft an seine beiden Söhne Steffen und Hans-Wilhelm Fuchs

1988:   Erneuter Ladenumbau zur Modernisierung der Geschäftsräume

14.10.1998:   Urenkel Heinjochen Fuchs eröffnet als Augenoptikermeister in der neuen City-Galerie Siegen die erste Brillen-Fuchs Filiale

 

2003:   Ein 5-wöchiger Umbau schafft im Geschäft in der Oberstadt eine vergrößerte Optikabteilung mit angeschlossenem Fotostudio. Der Verkauf von Fotoapparaten und Zubehör wird beendet.

01.01.2004:   Steffen Fuchs, Enkel des Firmengründers geht in den Ruhestand und übergibt die gesamte Firma Brillen-Fuchs an seinen Sohn Heinjochen Fuchs

 

2008:   Die Filiale in der City-Galerie wird als Brillen-Lounge mit der größten Sonnenbrillenabteilung des Siegerlandes wiedereröffnet

2015:   Im Rahmen eines großen Umbaus wird in der Oberstadt das „Seh-Institut bei Brillen-Fuchs“ eröffnet. Hier kümmert man sich um Menschen mit besonderen Seheinschränkungen

2018:   Mit einem weiteren Umbau der Filiale in der City-Galerie wird auch ein neues Logo eingeführt

 

Ein ausführlich bebilderte Chronik unserer Firma mit interessanten Fotos aus unserem umfangreichen Archiv finden Sie hier