Polarisierende Brillengläser

Polarisierende Brillengläser

Wie funktioniert Polarisation?

Lichtwellen schwingen normalerweise in alle Richtungen. Wenn sie auf eine spiegelnde Oberfläche treffen, werden sie durch die Reflektion zu ausschließlich in waagerechter Richtung schwingenden Lichtwellen. Polarisierende Sonnengläser filtern alle Lichtwellen aus, die in einer Richtung schwingen. Ist die Richtung der Polarisation also senkrecht, dann gelangt das reflektierte Licht nicht mehr ins Auge – die Reflektion wird unsichtbar.

Was bringen polarisierende Sonnenbrillengläser?

Durch diesen Filter werden blendende Reflektionen bei nasser Straße, Spiegelungen des Armaturenbretts auf der Innenseite der Windschutzscheibe sowie Blendungen der Wasseroberfläche (z.B. beim Wassersport oder Angeln) entfernt. Außerdem filtern diese Gläser auch Streulicht aus der Atmosphäre, sodass die Farben der Umgebung wesentlich brillianter erscheinen.

Simulation von polarisierenden Sonnenbrillen

Gibt es auch Nachteile?

  • Manche LCD Displays lassen sich durch polarisierende Sonnenbrillengläser schlecht oder gar nicht erkennen. Das liegt daran, dass vor allem ältere LCD Displays ausschließlich waagerechtes Licht aussenden und damit deren Licht von Pol-Gläsern ausgefiltert wird. Moderne LCD Displays sind fast immer schräg polarisiert, daher ergeben sich dort keine Nachteile.
  • Overhead Displays in der Windschutzscheibe können ebenfalls durch Pol-Gläser unsichtbar werden, da diese ja von der Windschutzscheibe reflektiert werden und damit die gleichen optischen Eigenschaften aufweisen wie störende Reflektionen, z.B. von der nassen Straße.

Sollten diese Displays mit polarisierender Sonnenbrille nicht erkennbar sein, so muß man nur die Gläser in eine schräge Position zur reflektierten Fläche bringen, also z.B. den Kopf oder das entsprechende Display schräg halten.